Claus Schaffer: Verdacht der unerlaubten Einreise am Skandinavienkai in Lübeck-Travemünde

    Am 14. Dezember 2020 berichtet das Online-Nachrichten-Magazin HL-Live.de über den am 13.12.2020 erfolgten Aufgriff von 23 unerlaubt eingereisten Personen (dreizehn Männer, zwei Frauen und drei Kinder aus Afghanistan sowie einen Mann, zwei Frauen und zwei Kinder aus dem Irak im Alter von 2 bis 52 Jahren) am Skandinavienkai in Lübeck-Travemünde. Es wurde weiter berichtet, dass deren Asylersuchen im EU-Mitgliedsstaat Schweden negativ beschieden worden seien (https://www.hl-live.de/text.php?id=142255) und die Personen im Anschluss an das Landesamt für Zuwanderung und Flüchtlinge verwiesen wurden.

    drucksache-19-02726
    print