Jörg Nobis: „Absurdistan – so lautet die Deutschland-Analyse von Michael Klonovsky“

    Jörg Nobis

    Der Journalist und Autor Michael Klonovsky analysiert und kommentiert seit der Wende regelmäßig die Gemütslage der Deutschen und hat dafür ein ausgeprägtes Gespür bewiesen. Am Dienstag, den 19.11.2019 steht uns dieser „Seismograph“ im Landeshaus Rede und Antwort. Jörg Nobis, Vorsitzender der AfD-Fraktion, erklärt dazu:

    „Der Journalist und Autor Michael Klonovsky analysiert seit der Wende mit bemerkens-werter Genauigkeit den seelischen Zustand des Landes. Wir erwarten deshalb schon mit Spannung seine ‚gnadenlose Deutschlandrevue‘, die er im Jahr 2019 unter das Motto ‚Willkommen in Absurdistan‘ gestellt hat. Und wir freuen uns ganz besonders auf die Diskussionsrunde mit ihm, in der das Publikum – wie immer bei Fraktion im Dialog – die Gelegenheit erhält, die Ausführungen und Prognosen des Vortragsredners zu hinterfragen und zusammen mit den Abgeordneten darüber zu debattieren.

    Michael Klonovsky, der in Ost-Berlin aufgewachsen ist, erhielt für seine couragierten Berichte zur ‚Aufdeckung und Behandlung von Menschenrechtsverletzungen durch die DDR-Justiz‘ den Wächter-Preis. Er arbeitete als freier Journalist unter anderem für ‚Die Zeit‘, wurde beim ‚Focus‘ Text-Chef vom Dienst und leitete dort das Debatten-Ressort. Er veröffentlicht regelmäßig unterhaltsame und scharfsinnige Bücher, zuletzt Titel wie ‚Die Liebe in Zeiten der Lückenpresse‘, ‚Schilda wird täglich bunter‘ oder ‚Bunt wie ein Niqab‘. Seit Februar 2018 ist Klonovsky Persönlicher Referent des Fraktionsvorsitzenden der AfD im Bundestag, Dr. Alexander Gauland.“

    Weitere Informationen zur Veranstaltung:

    • Beginn:        Dienstag, 19. November, 19:00 Uhr
    • Einlass: ab 18:30 Uhr
    • Ort:        Landeshaus, Düsternbrooker Weg 70, 24105 Kiel
    • Eintritt:        frei (nach Voranmeldung/ über Gästeliste)
    • Anmeldung: erforderlich (unter: 0431-988-1660 oder info@afd.ltsh.de)
    print