Jörg Nobis: „Die Fake-News der SPD werden auch durch ständige Wiederholung nicht wahrer“

Der energiepolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Thomas Hölck, hat seine heutige Rede, die er in der Landtagsdebatte zum AfD-Antrag “Kraftwerk Moorburg erhalten und Kraftwerk Wedel abschalten“ gehalten hat, unter einer Überschrift veröffentlicht, in der er von „AfD-Klimaleugnern“ spricht. Jörg Nobis, Vorsitzender der AfD-Fraktion, erklärt dazu:

„Dass Herr Hölck die AfD als Partei von Klimaleugnern bezeichnet, zeigt einmal mehr, wie wenig sich die SPD offensichtlich der Wahrheit verpflichtet fühlt. Denn Tatsache ist, dass die AfD den Klimawandel nicht leugnet. Das Gegenteil ist der Fall. Ich selbst habe wiederholt auch im Plenum ausdrücklich festgestellt: Der Klimawandel findet statt, etwa in meinen energiepolitischen Reden vom 6. März und 14. November 2019.

Doch Herr Hölck möchte das nicht wahrhaben. Es passt offensichtlich nicht in sein Weltbild und deshalb versucht er, sich und die Öffentlichkeit vom Gegenteil zu über-zeugen. Doch Unwahres wird auch durch ständige Wiederholung nicht wahrer – das sollte auch ein energiepolitischer Sprecher der SPD-Fraktion eigentlich wissen.“

Weitere Informationen:

  • Rede von Jörg Nobis „Jamaika muss den Irrweg der Energiewende verlassen – zugunsten einer faktenbasierten Energie- und Klimapolitik“ vom 14. November 2019 (Auszug):

Quelle:  http://www.ltsh.de/presseticker/2019-11/14/11-49-06-31c0/PI-Xc0xIjHA-afd.pdf

  • Rede von Jörg Nobis „Die SPD will durch Aufnahme des Klimaschutzes in die Verfassung die Energiewende zum Staatsziel erheben“ vom 6. März 2019 (Auszug):

Quelle:  http://www.ltsh.de/presseticker/2019-03/06/11-46-43-46bd/PI-XH_lE0a9-afd.pdf

print