Volker Schnurrbusch: „Ein satirischer Abend sorgt für volles Haus im Landtag“

    Am gestrigen Dienstag las der Journalist und Autor Michael Klonovsky im Landeshaus teils unveröffentlichte Texte aus seinen Tagebüchern, mit denen er sich einen Namen als bissiger Chronist des herrschenden Zeitgeists gemacht hat. Volker Schnurrbusch, Parlamentarischer Geschäftsführer der AfD-Fraktion, erklärt dazu:

    „Über 160 Gäste lauschten im voll besetzten Schleswig-Holstein-Saal des Landeshauses der ‚gnadenlosen Deutschlandrevue‘ von Michael Klonovsky. Er behandelte zur Freude des Publikums kurzweilig und sprachgewaltig drängende Themen der Zeit und das aus seiner Sicht verantwortungslose Handeln der Bundesregierung. Ins Visier nahm er dabei grüne Weltrettungsphantasien und drohende Gefahren für die eigene Kultur durch fehlende Anpassung von Einwanderern aus arabischen und afrikanischen Ländern.

    Die sich anschließende Diskussion mit dem Publikum zeigte ganz deutlich: Es gibt eine große und beständig wachsende Unzufriedenheit über die gegenwärtige Regierungspolitik und deren Folgen. Gleichzeitig wollen Bürger gehört und verstanden werden und wünschen sich eine parlamentarische Vertretung ihrer Interessen, die von den Altparteien nicht geleistet wird.

    Genau aus diesem Grund werden wir weiterhin Angebote zum freien Meinungsaustausch mit den Bürgern machen und unser Format ‚Fraktion im Dialog‘ schon im Januar mit der Bürgerrechtlerin Vera Lengsfeld fortsetzen.“

    Weitere Informationen:

    • Bilder von der Veranstaltung im Anhang

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    print