Volker Schnurrbusch: „Prien legt Rückwärtsrolle hin – Kinder werden wieder unnötig bedrängt“

    Portrait Volker Schnurrbusch, Parlamentarischer Geschäftsführer der AfD-Gruppe im Landtag Schleswig-Holstein

    Ab kommendem Montag wird an Schulen in Schleswig-Holstein wieder die erst vor kurzem abgeschaffte Maskenpflicht eingeführt. Außerdem werden Testpflichten ausgeweitet und sollen Kinder durch eine Impfkampagne zu Impfungen gedrängt werden. Dazu erklärt Volker Schnurrbusch, bildungspolitischer Sprecher der AfD im Schleswig-Holsteinischen Landtag:

    „Dieser Landesregierung ist nicht mehr zu trauen. Allen Beteuerungen zum Trotz setzt Bildungsministerin Prien unsere Schulkinder nun wieder massiv unter Druck. Maskenpflicht, Testpflicht, Impfkampagne – all das, obwohl nach wie vor erwiesen ist, dass Kinder nicht schwer erkranken und von Schulen keine Gefährdung für die Gesamtbevölkerung ausgeht. Nur weil die Landesregierung mit allen Mitteln – auch Einschränkungen der Grundrechte – eine Impfquote erreichen will, geht sie gegen die schwächsten Glieder der Gesellschaft vor. Kindern wird eingeredet, dass sie Gefährder seien und dass sie den Fortgang der Corona-Welle stoppen können. Schon wirbt die Ministerin mit einer Impfung auch für unter 12-jährige. Das ist schlichtweg ruchlos. Frau Prien, lassen Sie unsere Kinder endlich in Ruhe lernen, Sie haben schon genug Schaden angerichtet.“

    print