Volker Schnurrbusch: „Umweltfreundliches Bauen mit Recyclingbaustoffen fördern“

    Die AfD-Fraktion will erreichen, dass bei öffentlichen Bauvorhaben, insbesondere im Straßen- und Wegebau, verstärkt Recyclingbaustoffe zum Einsatz kommen. Denn seit 2017 nimmt deren Verwendung kontinuierlich ab, obwohl Bauvorhaben dadurch umweltfreundlicher und ressourcenschonender umgesetzt werden können. Über den entsprechenden AfD-Antrag debattiert heute der Landtag. Volker Schnurrbusch, wirtschaftspolitischer Sprecher der AfD-Fraktion, erklärt dazu:

    „Statt weiter nur tatenlos dabei zuzusehen, wie der Einsatz wiedergewonnener Baustoffe Jahr für Jahr zurückgeht, muss Jamaika endlich konkrete schriftliche Handlungsempfehlungen an öffentliche, gewerbliche und private Auftraggeber herausgeben und die Deponiebedarfsplanung entsprechend ausrichten.

    Es geht dabei nicht allein darum, Ressourcen zu schonen und so das Bauen umweltverträglicher zu gestalten, vielmehr ist der Import von Kies aus dem Ausland viel kostspieliger als die Nutzung von Recyclingbaustoff. Dass insbesondere öffentliche Auftraggeber weiterhin bevorzugt den Bau mit natürlichen Rohstoffen ausschreiben, weil keine Einbauvorschriften abgeglichen werden müssen und es deshalb ‚bequemer‘ ist, muss abgestellt werden. Die CDU im Landtag hat mittlerweile nachgezogen und ein eigenes Positionspapier zu dem Thema herausgegeben. Daraus geht hervor, dass sie die Dringlichkeit des Themas ebenfalls erkannt hat. Wir erwarten deshalb von der CDU, dass sie – statt Anträge wie bisher nur deshalb pauschal abzulehnen, weil sie von der AfD stammen – endlich in der Sache abstimmt. So können Bauvorhaben in Schleswig-Holstein künftig umweltfreundlicher und preisgünstiger umgesetzt werden.“

    Weitere Informationen:

    • Antrag der AfD-Fraktion „Für Nachhaltigkeit im öffentlichen Bauwesen – Verwendung von Recyclingbaustoffen im Straßen- und Wegebau“ DS 19/2104 vom 26. März 2020:

    https://www.afd-gruppe-sh.de/antrag/fuer-nachhaltigkeit-im-oeffentlichen-bauwesen-verwendung-von-recyclingbaustoffen-im-strassen-und-wegebau-staerken

     

    print